Zurück

icon incar gewinnt Julia Peglow-Peters als Geschäfts­führerin

Florian und Julia Peglow-Peters

Die erfahrene Markenstrategin wird gemeinsam mit Florian Gulden die Entwicklung der hochspezialisierten Design Consultancy für Automotive User Experience vorantreiben. Zuletzt war sie Geschäftsführerin bei der Brand Design Company Zeichen & Wunder. 

München, 24. Oktober 2016. Die icon incar GmbH kann sich über einen Top-Neuzugang freuen: Mit Julia Peglow-Peters konnte eine hochkarätige Expertin für Branding, Markenstrategie und Storytelling gewonnen werden. Als neue Geschäftsführerin wird sie gemeinsam mit Florian Gulden das circa 70-köpfige Team vom Münchner Büro aus leiten und den Ausbau des Automotive-Geschäfts sowie die Verknüpfung mit anderen Branchen vorantreiben. Die Design Consultancy icon incar ist Vorreiter in den Bereichen Automotive User Experience Design, Connectivity-Konzepte, Mobility Ecosystems sowie Forschung und Entwicklung. Als Unternehmen der iconmobile group ist icon incar international an den Standorten München, Ingolstadt, Berlin, Detroit und Santa Monica aktiv. Zusammen entwickeln die Unternehmen disruptive Geschäftsmodelle für etablierte Industrieunternehmen und rücken dabei durch ihren designgetriebenen Ansatz den Menschen ins Zentrum der digitalen Transformation.

Die Brand-Design-Expertin kann bislang auf eine spannende Karriere in der Design- und Kommunikationsbranche bei namhaften Agenturen zurückblicken. Sie hat an der Hochschule für Gestaltung in Schwäbisch Gmünd studiert und ihre Karriere bei MetaDesign London begonnen. Danach wechselte sie in die strategische Beratung bei MetaDesign Berlin, arbeitete später für KMS TEAM im Bereich Brand Experience u. a. für Mercedes-Benz und MAN Nutzfahrzeuge und zuletzt als Geschäftsführerin der Brand Design Company Zeichen & Wunder für Kunden wie BMW, BMWi, MINI, adidas, SAP und GORE-TEX. Außerdem schreibt sie als Gastautorin für ausgewählte Fachmagazine auf auf ihrem eigenen Blog regelmäßig zu Branding- und Design-Themen. Die 42-Jährige freut sich auf ihre neuen Aufgaben bei icon incar. Vor allem die Herausforderungen in der sich schnell wandelnden Automobilbranche und die hochkomplexen Projekte, die sich für Designer in diesem Umfeld ergeben, haben sie nach knapp acht Jahren bei Zeichen & Wunder zum Wechsel inspiriert.

„Die Verbindung von Design, einem user-zentrierten Ansatz und disruptiven Technologien ergibt unendlich viele und inspirierende Möglichkeiten bei der Gestaltung neuer Produkte, Services und damit neuer Geschäftsmodelle“, sagt Julia Peglow-Peters. „Wir verstehen uns als Entwicklungspartner. So können wir zusammen mit unseren Kunden erfolgreiche Antworten auf die aktuellen Herausforderungen liefern.“ Florian Gulden ergänzt: „Denn Innovationen lassen sich nicht herbeianalysieren, sondern sind Ergebnis eines kreativen Prozesses.“

Thomas Fellger, CEO der iconmobile group, freut sich, mit Julia Peglow-Peters eine kreative Markenstrategin an Bord zu haben: „Die Herausforderung für Unternehmen ist, ihre Marke in einem sich radikal wandelnden Marktumfeld mit neuen Spielern und neuen Allianzen überhaupt noch erlebbar zu machen. In diesem Bereich ist das Leistungsangebot von iconmobile einzigartig.“

Dieser Artikel ist in der W&V erschienen.