Zurück

Empathy, emotion, experience – a new holistic view on automotive UX

Am 18. und 19. April 2018 findet in Berlin die »Intuitive Vehicles« Konferenz für OEMs und TIERs statt, in der sich alles um »Human Factors, HMI and UX« drehen wird. Florian Gulden spricht gemeinsam mit Julia Peglow über »Empathie, Emotion und Erfahrung« und verspricht dabei eine neue, ganzheitliche Sicht auf das Thema Automotive UX.

Wir leben in einer Welt, die noch ganz vom Industriezeitalter geprägt ist. Unsere Unternehmen, unsere Organisationsstrukturen, unsere Arbeitsabläufe und sogar unsere Art zu denken sind auf die Entwicklung der perfekten Maschinen hin optimiert – bestens segmentiert und in Silos strukturiert.
Dabei haben wir vergessen, wie man wahrhaft multidimensional denkt und agiert, wie dies noch die großen Künstler und Wissenschaftler der Renaissance getan haben, indem sie Kunst und Naturwissenschaft, Philosophie und Technologie nahtlos miteinander verflochten haben.
Dieser ganzheitliche Blick auf die Dinge fehlt uns heute in unserem täglichen  Arbeitsumfeld, unserer ingenieur- und technologiegetriebenen Kultur. In ihrem Keynote-Vortrag erläutern Florian und Julia ihre These, dass wir niemals wahrhaft intuitive Fahrzeuge bauen werden, wenn wir nicht eine fundamental neue Kultur etablieren, die verschiedene Perspektiven gekonnt integriert.

Intuitive Vehicles
18.+19. April 2018
Hotel Bristol Berlin
Anmeldung: www.intuitive-vehicles.com