CASE

BRAND NEW CHINA EV-STARTUP:GUMPERT AIWAYS

FROM ZERO TO 100: AUTOMOTIVE BRANDING IST HEUTE VOR ALLEM – GESCHWINDIGKEIT

Wer im Kopf-an-Kopf Rennen des neuen Markts für New Energy Vehicles in China vorne mit dabei sein will, muss sich innerhalb kürzester Zeit positionieren – mit einer starken Marke und einem Concept Car, das die Vision begreifbar und die Story erlebbar macht. Das chinesische EV-Startup Gumpert Aiways, icon incar und Partner ideenion haben diesen Stunt in nur sechs Monaten hingelegt. Das Ergebnis ist „Nathalie“ (benannt nach der Tochter des Gründers) – ein Elektro-Supersportwagen mit revolutionärem Energiekonzept: schadstofffreiem Methanol.

TANGIBLE STRATEGY – VON DER MARKE ZUM DIGITALEN ERLEBNIS

Welche Story erzählt das Concept Car – dem User, dem Investor, der Weltöffentlichkeit? Welche Werte verkörpert die neue Marke und wie übertragen diese sich in ein digitales Erlebnis? Genau diese Kernfragen beschreiben die Denkweise von icon incar: In unserem interdisziplinären Team aus Konzeptern, Designern und Developern übersetzen wir die USPs der Marke in Interaktionen, die ein einzigartiges Marken- und Produkterlebnis erschaffen.

Die Marke gibt das Versprechen. Das Produkt liefert den Beweis. Nur wenn man beides verbindet, entsteht eine holistische User Experience.

NEUE TECHNOLOGIEN BRAUCHEN EINE NEUE DESIGNSPRACHE

Wie macht man eine innovative Technologie für den Nutzer sichtbar und erfahrbar? Eine der Hauptaufgaben unserer UX- und Visual Designer sehen wir darin, neue technologische Funktionen in neue Interaktionskonzepte und eine neue Designsprache zu übersetzen. Hiermit haben wir die Chance, eine einzigartige User Experience für die Marke zu schaffen und zum UX Standard einer ganzen Branche zu werden –  beispielsweise Teslas Lane Assistant.

So stellt das intuitive Interaktionskonzept in Nathalies HMI den neuartigen Fahrzeugantrieb ins Zentrum: das eigens entwickelte Signature-Element ist die Energiekapsel im Kombi-Instrument. Diese visualisiert unterschiedliche Fahrzustände wie Rekuperation oder Energieausstoß. Die Designsprache übersetzt die Energieflüsse im Fahrzeug mittels Atomarer Teilchen, die dynamisch und in Echtzeit reagieren und so Feedback an den Fahrer geben. Dadurch wird ein fühlbares »immersives Erlebnis« geschaffen, das das Fahrerlebnis ins Digitale überträgt und an den Nutzer weitergibt.

Um die zentrale Kapsel gliedern sich weitere Funktionen wie das G-Meter und die Sensorikanzeigen; im Center Display stehen Navigation und Entertainment im Fokus des Fahrers. Im Komfort-Display kann der Fahrer über eine neuartige Bedienung mit intuitivem Feedback beispielsweise die Innenraumtemperatur einstellen.

UX und UI Design sind die universelle Schnittstelle, die Technologie und Mensch zusammenbringt.

ALLES AUS EINER HAND: VON DER STRATEGISCHEN BERATUNG BIS ZUM INHOUSE DEVELOPMENT

All unsere Prozesse und Tools sind darauf ausgelegt, Projekte mit Zeiteffizienz und höchstem Qualitätsanspruch auf die Beine zu stellen. Beim Konzept Nathalie zum Beispiel wurden Animationen und Design-Elemente nach kurzer Abstimmung direkt in einer Echtzeit-3D-Engine umgesetzt, damit eingehende Fahrzeugdaten visuell korrekt übertragen werden können.

Mit Hilfe der Network-Library, einer Eigenentwicklung der icon incar, können aus dem Fahrzeug gesendete Daten für unsere Applikationen passend übersetzt und im Netzwerk verteilt werden. Das komplette HMI Setup inklusive Programmierung entstand in unserer Development-Abteilung und konnte für den Verbau mit einem einfachen Software-Transfer an das Fahrzeug übergeben werden.