Zurück

Mein Praktikum als UX-Designer in Ingolstadt

Marcel Praktikum UX Designer

Hi, ich bin Marcel und studiere UX-Design an der Technischen Hochschule Ingolstadt. Im Rahmen meines Studiums habe ich mein sechsmonatiges Praktikum bei icon incar absolviert. Hier möchte ich meine gesammelten Erfahrungen mit Euch teilen. 

Durch einen Kommilitonen, der schon als Werkstudent bei icon incar gearbeitet hatte, bin ich auf die Design Consultancy aufmerksam geworden. Er war begeistert, daher wollte ich mir ein Kennenlernen nicht entgehen lassen. Im Bewerbungsgespräch hat es wohl auf beiden Seiten „gefunkt“ – umso glücklicher war ich, den Praktikumsplatz dann zu ergattern. 

Wie sieht nun ein Praktikum bei icon incar aus?

Das wusste ich bis zu meinem ersten Tag auch noch nicht so genau. Als ich dann direkt in ein Kundenprojekt mit einsteigen durfte, war ich zunächst baff… Keine typischen Praktikantenarbeiten oder fiktive Aufgaben, um beschäftigt zu sein. Ich hatte das Glück, das Projekt fast von Anfang bis ganz zum Ende mit begleiten zu dürfen – so habe ich Einblicke in alle Prozesse und Phasen eines solchen Projektes bekommen. Ich durfte aktiv mitgestalten und meine Ideen mit einbringen – so habe mich auch als Praktikant als vollwertiger Mitarbeiter gefühlt. Und falls ich einmal nicht weiterwusste, war immer einer der Kollegen da, der mir helfen konnte. Insgesamt habe ich meine Kenntnisse in Photoshop, Illustrator und After Effects um einiges erweitern können. Das lag zuletzt auch daran, dass neben der Praxis auch Workshops angeboten wurden, an denen ich teilnehmen durfte.

Der Spaß kommt natürlich auch nicht zu kurz…

So war ich in meinem ersten Monat gleich auf zwei großen Events dabei, der IAA Messe in Frankfurt und der Wiesn in München. (Bei ein paar Maß lernt man seine Kollegen dann gleich richtig gut kennen). Aber auch so verbrachte man gerne Zeit miteinander, sei es bei einer spontanen Grillsession am Mittag, einer Sneak Preview am Abend oder einem Volleyballmatch am Baggersee. Highlight waren natürlich auch die zwei Weihnachtsfeiern, wovon eine in Berlin mit unserer „Mutter“ iconmobile und eine in Ingolstadt für das icon incar Team stattfand. Solche Events und Feiern schweißen Kollegen natürlich sehr zusammen, und das merkt man auch sofort am Arbeitsklima. 

Nach dem Praktikum ist vor dem Werkstudentenjob

Mir hat es bei icon incar einfach so gut gefallen, dass ich mich ungern trennen wollte – vor allem von den Kollegen… Und da das wohl wieder für beide Seiten galt, bin ich froh, dass ich als Werkstudent zukünftig weiter mit und für icon incar arbeiten darf, an meinem eigenen Projekt.